Ein frohes Neues Jahr! Zu dieser Zeit des Jahres können wir den Ruf nach Veränderung und nach einem Neustart förmlich spüren. Wir spüren, dass wir das Wispern unseres Herzens, das uns ermutigt, ein neues Kapitel in unserem Leben aufzuschlagen, nicht länger ignorieren können. Einige von uns beginnen mit einer Diät oder einem Sportprogramm, andere nehmen ihren Mut zusammen und verändern sich beruflich oder gehen noch einmal in die Schule. Vielleicht ist einigen auch danach, eine neue spirituelle Praxis zu beginnen. Was auch immer es sein mag, wir mögen zu Beginn noch sehr begeistert sein, doch je weiter die Zeit vorangeht, desto mehr werden wir (wenn es dann mit den Hindernissen losgeht) vielleicht an uns oder an unseren Fähigkeiten zweifeln. Wir fragen uns eventuell, ob wir das alles überhaupt weitermachen wollen. Wir fragen uns vielleicht auch, ob wir stark genug sind, diese Veränderungen, die wir angehen wollen, wirklich umzusetzen. Es kann auch sein, dass wir vergessen, weshalb wir sie überhaupt begonnen haben. Wenn wir uns aber in diesen Momenten darauf besinnen, welchen Weg wir bereits zurückgelegt haben, dann soll uns das daran erinnern, dass wir auch die Stärke besitzen werden, weiterhin durchzuhalten. In dieser Woche bekommen wir die Energie und die Inspiration, einen neuen Weg zu beschreiten und ebenso die göttliche Unterstützung, Hindernisse, die sich uns auf diesem Weg zeigen werden, zu überwinden.  
        
Wenn wir Kinder sind, dann trauen wir uns und entdecken die Welt. Alles ist ein neues Abenteuer. Es kann das erste Mal sein, dass wir den Briefkasten leeren oder alleine zur Schule gehen. Vielleicht kannst Du Dich daran erinnern, irgendwo einmal weit von Zuhause entfernt allein und ängstlich gewesen zu sein. In unserem Leben können wir uns auch immer mal in einer solchen Situation befinden, in der wir unsicher, überwältigt und ängstlich sind. Als Kinder lernten wir, dass wir es letztlich zurück nach Hause schaffen werden, in liebende Arme – mehr Weisheit erlangt und gestärkt. Das Universum unterstützt jeden von uns in dieser Woche. Wir werden mit dem Wissen beschenkt, dass wir den Weg gehen können und zu Hause ankommen werden, auch wenn wir einige Unebenheiten geben sind.    

Wir lesen in dieser Woche im Abschnitt Shemot über die neue Generation der Nachfahren von Jakob. Die direkte Familie von Jakob, Joseph und seinen Brüdern war bereits verstorben, als die neue Generation zu Sklaven in Ägypten wurde. Auch sie wollten Veränderung in ihrem Leben und suchten ihre Freiheit. Man sagt, dass sie viele Jahre den Schöpfer anbeteten und um Hilfe flehten. Letztlich erhörte er ihre Gebete und schickte ihnen Moses. Er wurde geschickt, um den Menschen zu helfen, einen neuen Weg der Spiritualität zu beschreiten und den Israeliten zu helfen, die Sklaverei zu verlassen. Ihre Herzen riefen ihnen zu, sich zu verändern und Moses war da, um ihnen dabei zu helfen, die grossen Tests und Herausforderungen auf dieser Reise zu bestehen. 

Man sagt auch, dass ein Funke von der Seele Moses‘ in jeder Generation vorhanden ist – auch in der heutigen Generation. Erinnert Euch – wie bei Moses, so ist auch Euer Geist kraftvoll und weise. Euer Geist ist das Bindeglied zur Schöpfer-Energie, zu einer Energie, die uns auf jeder Reise zu jedwedem Ziel begleitet. Wenn wir Schritt für Schritt mit der Hilfe unserer Engel vorangehen und den Geist in uns erinnern, dann schaffen wir es auch, unsere Wünsche wahr werden zu lassen. Wir haben es schon gehört: Der Schöpfer gibt uns niemals mehr als das, was wir überhaupt bewältigen können. Und den Nachkommen von Jakob stand – ebenso wie uns heute – ein schwieriger Prozess bevor. Jeder von uns ist mit einer ganz besonderen Mission geboren worden und kam auf die Erde, um diese zu erfüllen. Was immer Du also im Leben erreichen möchtest, denke daran: Du wirst auf dieser Reise niemals alleine sein. Die Stärke, das Licht und die Weisheit des Schöpfers in Dir werden Dich stets führen, Dich befähigen und Dich ’nach Hause‘ lenken. Ebenso wie Moses, so ist auch unser innerer Geist hier, um uns daran zu erinnern, dass ‚Geist über Materie‘ wirklich möglich ist und dass wir das (scheinbar) Unmögliche doch erreichen können!   

Seht dieser Woche der Sonne und der Zukunft mit Optimismus entgegen. Seht Euch selbst in Euren Meditationen, wie und wo Ihr in der Zukunft sein wollt. Seht das Leben, von dem Ihr träumt. Seht die beste Version von Euch selbst. Seht, wie Euch Eure Schutzengel entlang Eures Weges begleiten – hört auf die Weisheit Eures Herzens. Wisst, dass die gerechten Seelen der vergangenen Generationen mit Euch gehen, dass sie Eure Hand halten und Euch den Weg zeigen werden. Seid Euch gewiss, dass der Weg nach Hause – ganz gleich, wie tückisch er auch sein mag – es wert ist, gegangen zu werden. Und vielleicht ist genau das der Grund, weshalb wir auf diese Welt gekommen sind. Am Ziel wird uns eine grosse Freude erwarten.

Meine Freunde – es gibt keinen Ort, der ebenso ist, wie unser Zuhause und gemeinsam mit der Hilfe des Schöpfers können wir unseren Weg dorthin finden.

Ich wünsche Euch eine gesegnete Woche
Karen